Net gmault isch globt gnuag?

Mit der „MotivationApp“ lassen sich Lob und Bestätigung ganz einfach vom Smartphone verschicken.

Unternehmen, deren Lobkultur sich  je nach Region bislang noch eher in Wendungen wie „Net gmault isch globt gnuag“ oder „Na jut, kannste nich meckern“ oder sogar „Ja varreck!“ ausdrückt, finden dort auch Fortbildungsmöglichkeiten: von den „10 Regeln für wirksames Lob“ bis zu ausführlichen Seminaren, die man als „examinierter Lobexperte“ mit Zertifikat verlässt.

So weit muss man allerdings nicht gehen. Es reicht, sich immer wieder einmal bewusst zu machen, dass Lob ein Führungsinstrument par excellence ist: Es vermittelt Wertschätzung so direkt wie überhaupt möglich und gibt Kraft für weitere Leistungen. Oder wie die Motivation Company schreibt: „Mit einem authentischen und ehrlichen Lob liegt man nie falsch.“

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.